Deutscher Gehörlosen-Sportverband

Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband e.V. (DGS) ist der Dachverband des gesamten organisierten Gehörlosensports Deutschlands. 2010 feierte er sein 100jähriges Bestehen. Unter seinem Dach vereinen sich 15 Gehörlosen-Landessportverbände mit ca. 150 Gehörlosen-Sportvereinen, in denen Freizeit-, Breiten- und Leistungssport für Gehörlose und Menschen mit Hörminderung angeboten werden.

Gehörlosensport

In 15 der 23 Sportarten ist der DGS international vertreten; insgesamt gibt es 19 Nationalkader, in denen rund 250 Spitzensportler und –sportlerinnen auf die Teilnahme an internationalen Sportveranstaltungen wie Europa- und Weltmeisterschaften sowie die DEAFLYMPICS – die vom IOC anerkannten Olympischen Spiele der Gehörlosen - vorbereitet werden. In Deutschland wurde der Gehörlosensport in den 60er Jahren offiziell als unabhängiger Sportbetrieb in die Spitzenförderung des Bundes aufgenommen.

Gemeinsam mit dem Weltsportverband International Committee of Sports for the Deaf (ICSD) und dem Kontinentalverband European Deaf Sport Organization (EDSO) ist es dem DGS möglich, den sportbegeisterten hörbehinderten Menschen eine Gelegenheit zu bieten, sich auf internationaler Ebene auf gleichem Niveau zu messen, sportliche Erfolge zu feiern und ihr Land zu vertreten.

Berechtigt zur Teilnahme an nationalen wie internationalen Wettbewerben und an Turnieren im Gehörlosensport sind alle Menschen mit einem Hörverlust von mindestens 55 dB auf dem besseren Ohr. Die Art der Hörhilfe ist dabei nicht entscheidend, denn um eine möglichst faire Situation zu gewährleisten, ist es nicht erlaubt, während eines Wettkampfes im Gehörlosensport Hörhilfen zu tragen, da der Grad der Hörminderung unterschiedlich und die Kompensation durch eine Hörhilfe mehr oder weniger wesentlich sein kann.

Kontaktdaten

Deutscher Gehörlosen-Sportverband
Tenderweg 9
45141 Essen
0201-81417 0
0201-81417 29
dgs-geschaeftsstelle@dg-sv.de
http://www.dg-sv.de
Deutscher Gehöhrlosen-Sportverband